Leise Töne in der Bibliothek

Am gestrigen Sonntag war das Trio „Textmacher & Wunderklang“ aus Wiesbaden bei uns zu Gast und hat wunderbare leise Töne in die Bibliothek gebracht: Martin Stock präsentierte selbstgeschriebene Texte der vielfältigsten Art, „Geschichtlein und Gedichtlein“, von denen manche das Herz berührten, manche die Schmunzelmuskeln aktivierten. Das Ganze wurde stimmungsvoll umrahmt von Uli Christlein, der mit Querflöte, Saxophon und Bassklarinette gleich drei Holzblasinstrumente in Gepäck hatte, sowie Jörg Remmer Müller, der mit seiner Percussion eine tolle, runde Klangatmosphäre schuf. Vielen Dank für diesen besonderen Abend!

Strand war gestern | Textmacher & Wunderklang

Lyrisch-musikalischer Abend am 6. Oktober 2019

Ein Hamburger, ein Ostfriese, ein Hesse. Seit Jahren singen sie in der Wiesbadener Bergkirchenkantorei in der „Tenorkurve“ einmütig dieselbe Stimme. Anfang 2017 haben sie festgestellt, wie gut sich ihre unterschiedlichen Begabungen mit verteilten Rollen zu einem neuen Ganzen kombinieren lassen: zu Textmacher & Wunderklang!

Von Menschenfressern bis zu ausgestopften Tieren, von nachdenklichen Jahresrückblicken bis hin zu musikalischen Albernheiten – ihr Publikum unterhalten „T&W“ mit einem gefächerten Angebot unterschiedlichster Texte, ob Prosa, Haiku oder Limerick. In Form gehalten wird alles von einer vielfarbigen, über Eigenkompositionen improvisierten Klangrhythmik. Freuen Sie sich auf die wundersame Gedankenwelt von T&W!

Der Abend beginnt um 19 Uhr in der Bibliothek im Conversationshaus. Eintrittskarten gibt es für 13 Euro, der Vorverkauf findet ebenfalls in der Bibliothek statt.

Eine gelungene Lesung

Am vergangenen Freitagabend war Autorin Irene Scharenberg mit ihrem siebten Kriminalroman bei uns zu Gast. Kurzweilig und humorvoll gab sie den zahlreich anwesenden Gästen Einblicke in das ein oder andere Kapitel aus „Tödliches Bad“. Darin ist Kriminalkommissar Pielkötter, der sonst in Duisburg ermittelt, auf Norderney zu Besuch – eigentlich nur als Kurgast, doch er stößt schnell auf Ungereimtheiten, die ihn auch hier die Ermittlungen aufnehmen lassen… Zum Abschluss hatte die Autorin noch eine spannende Kurzgeschichte aus dem Sammelband „Im Schatten des Leuchtturms – Kriminelle Geschichten auf Norderney“ im Gepäck. Inzwischen ist auch der achte Band der Pielkötter-Reihe – „Stirb zweimal“ – erschienen und wir dürfen hoffen, Frau Scharenberg im nächsten Jahr noch einmal in der Bibliothek zu Gast zu haben.

Tödliches Bad | Lesung

Krimilesung mit Irene Scharenberg am 20. September 2019

Es wird humorvoll und spannend, wenn Autorin Irene Scharenberg am 20. September bei uns aus ihrem siebten Kriminalroman liest. „Tödliches Bad“ lautet der Titel ihres aktuellen Krimis, dessen Schauplatz unsere schöne Insel ist. Passend also, dass Sie uns hier einen Einblick in das ein oder andere Kapitel gibt:

In Kommissar Pielkötters Reha auf Norderney ufert nicht nur die Gruppentherapie aus. Als auch noch sein Tischnachbar auf mysteriöse Weise verschwindet, wittert Pielkötter ein Verbrechen und beginnt zu ermitteln…

Um 19 Uhr geht es bei uns in der Bibliothek los. Eintrittskarten gibt im Vorverkauf zu 8 Euro an der Tourist-Information im Conversationshaus sowie auf www.norderney.de. An der Abendkasse kostet der Eintritt 11 Euro.

Eine gelungene Lesung

Die erste Lesung in diesem Jahr liegt hinter uns. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sylvia Lott, die uns einen wunderbaren, spannenden Abend bereitet hat, und natürlich bei allen anwesenden Gästen.
Sie las aus ihrem neuen Roman „Die Rosengärtnerin“, der erst am 20. Mai erschienen ist, und bereits jetzt Platz 28 der Spiegel-Bestsellerliste erklommen hat! Zwischen den ausgewählten Kapiteln – von denen eins sogar auf Norderney spielt – gab sie uns interessante Einblicke in ihren Schreibprozess, erzählte, was sie zu den Figuren und der Handlung inspiriert hat, und berichtete viel Spannendes aus ihrer Recherche und dem historischen Kontext, in den die Handlung eingebettet ist.
Wir freuen uns sehr auf ein jetzt schon vereinbartes Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn Frau Lott wieder ihren neuesten Roman dabei hat – der diesmal komplett auf Norderney spielen wird!

Die Rosengärtnerin | Lesung

Lesung mit Sylvia Lott am 30. Mai 2019

Sylvia Lott ist gebürtige Ostfriesin, studierte und promovierte an der Uni Münster und lebt heute in Hamburg. Viele Jahre schrieb sie als freie Journalistin für verschiedene Frauen-, Lifestyle- und Reisemagazine. Bei Blanvalet veröffentlichte sie bereits mehrere Romane. Mit „Die Inselfrauen“, „Die Fliederinsel“ und „Die Inselgärtnerin“ stand sie wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Nun ist sie mit ihrem neuen Roman „Die Rosengärtnerin“ auf Norderney zu Gast, wo auch ein Teil der Handlung spielt: Die junge Französin Jeanne verschlägt es 1943 als Fremdarbeiterin an die ostfriesische Nordseeküste, wo sie sich in den verheirateten Bauern Edo verliebt und bei einsamen Spaziergängen auf dem Deich zur Sängerin wird. Im Spätsommer 1944 soll sie ihm helfen, seine Bienenvölker von der Insel Norderney zu holen… Nach dem Krieg macht Jeanne in Frankreich mit ihren Chansons Karriere. Sie lebt mit einem Baron in einem Herrenhaus im zauberhaften Loire-Tal und widmet sich ihrer großen Leidenschaft, der Rosenzucht – doch sie kann die Menschen und das, was in Ostfriesland geschehen ist, nicht vergessen. 1956 kehrt sie dorthin zurück, um endlich eine lebenswichtige Frage zu klären…

Um 19 Uhr geht es los. Karten gibt es zu 12 Euro an der Abendkasse oder zu 10 Euro im Vorverkauf unter folgender Adresse: www.norderney.de

Veröffentlicht unter Lesung